Referent*innen - 11. Mai


Loring Sittler

Impuls: Was kann Fundraising noch in einem modernen Finanzmanagement leisten?
Im Transformationsprozess des Demografischen Wandels hat jeder eine Mitverantwortung für den Erfolg – auch und besonders die
Wirtschaft. Dass muss auch den Akteuren der Zivilgesellschaft
im Umgang mit Unternehmen klar werden. Sie kommen als Fundraiser daher. Sie sind keine Bettler, sollten sich also als Partner mit einem wichtigen Kooperationsangebot empfehlen und nicht ausschließlich als Bittsteller. Sie bieten gesellschaftliche Teilhabe und Zukunftsgestaltung gemeinsam mit anderen Akteuren an. Diese Chance ist nicht so leicht auszuschlagen, wenn das Unternehmen
sich wirklich vor Ort verankern will – und die meisten wollen das, insbesondere die Mittelständler. Damit wäre ein erster Schritt gemacht zu einer dauerhaften Beziehung und zu einem entsprechenden Committment, dem dann womöglich auch finanzielle Beiträge folgen können: Die Spende ist nur das Mittel zu einem Zweck.

Loring Sittler
ist als freischaffender Berater für alle Fragen der gesellschaftlichen Teilhabe insbesondere der Älteren, als Autor und als Vermittler sowie Moderator tätig. Davor war er von 2008-2016 Leiter des Generali Zukunftsfonds.

Sonja Harken

Workshop: Anlass-Spenden und Online-Spendenaktionen

Anlassspenden sind nichts Neues im Fundraising. Aber das digitale Zeitalter verändert auch diese Form der Spende. Die Weiterentwicklung der Anlassspenden, Online-Spendenaktionen, spielen in den USA und UK bereits eine weitaus größere Rolle als hierzulande. Doch langsam, aber sicher, kommt der Boom von Online-Spendenaktionen auch bei uns an.

Online-Spendenaktionen bergen viele Potenziale und Möglichkeiten – darum geht es in diesem Workshop. Die Referentin nimmt eine Bestandsaufnahme von Anlassspenden-Fundraising im deutschsprachigen Raum vor und es werden gemeinsam die Chancen, die klassische Anlassspenden und Online-Spendenaktionen – gerade für kleine Organisationen – bieten, entdeckt und diskutiert.

 

Sonja Harken hat Pädagogik und Management an der Technischen Hochschule Köln studiert. Seit 2018 ist sie als Fundraiserin für die Diakonie Michaelshoven tätig. Dort betreut sie Privat- sowie Unternehmensspenden und ist zuständig für das Geldauflagenmarketing. Im Rahmen ihrer Masterthesis, die sie bei Prof. Dr. Michael Urselmann geschrieben hat, hat sie Online-Spendenaktionen im deutschsprachigen Raum erforscht.

Stefanie Kortmann

Workshop: Sammelbüchse und Spendenlauf - geht da noch mehr?
Wie können kleine und mittlere Organisationen auch in Regionen, in denen das Geld zumindest auf den ersten Blick nicht wirklich locker sitzt, Menschen zum Spenden animieren? Wie finden und pflegen sie Partnerschaften? Und wer kommt als Partner für welches Projekt überhaupt in Frage?

Ziel des Workshops ist es, anhand konkreter Beispiele von der Idee über die Konzeption bis zur Umsetzung aufzuzeigen, wie Geld für kleine und mittlere Projekte gesammelt werden kann. Aus der Praxis für die Praxis. Mit klaren Checklisten. Verständlich und umsetzbar. Es gibt kein Patentrezept, aber Anregungen, eigene Projekte mit frischem Wissen noch besser und nachhaltiger durch Spenden zu finanzieren. 

Stefani Kortmann berät als Referentin für Fundraising und Öffentlichkeitsarbeit Fördervereine und Schulen der Schulstiftung der Nordkirche bei der Projektfinanzierung durch Spenden- und Fördermittelakquise in M-V. Studiert hat sie Volkswirtschaftslehre und Germanistik (M.A.) an der FU Berlin. Seitdem hat sie Kommunikation zu ihrem Thema gemacht – und ohne die geht beim Fundraising nichts – als Journalistin, Marketingfrau, in PR-Agenturen sowie als Pressesprecherin und natürlich als Fundraiserin. Nebenbei schreibt sie derzeit eine Abschlussarbeit und darf sich nach zwei Jahren Weiterbildung dann Fundraising-Managerin nennen. 

Daniel Lehmann

Workshop: Daten und Spenden im Verein sicher digital verwalten
Die Unterstützung durch Software bei der Verwaltung von Mitgliederdaten und das digitale Crowdfunding sind nur einige der Chancen, die das Internet ehrenamtlichen Organisationen und Vereinen bietet. Im Workshop „Daten und Spenden im Verein sicher digital verwalten“ des Projekts Digitale Nachbarschaft von Deutschland sicher im Netz e.V. lernen Sie die rechtssichere Erhebung und Verarbeitung von Mitgliederdaten kennen. Zudem werden die Grundlagen zu den Regelungen der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Grundzügen sowie Möglichkeiten zur Gewinnung von Spendengeldern und Sponsorings über sichere Zahlungsverfahren vorgestellt.


Daniel Lehmann ist wissenschaftlicher Mitarbeiter im Fachbereich Journalismus und Kommunikation an der Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft (HMKW) Berlin. Für Deutschland sicher im Netz e.V. und Die Verbraucher Initiative e.V. ist er regelmäßig als Moderator und Referent im Einsatz. In Workshops und Seminaren vermittelt er schwerpunktmäßig Medienkompetenz in Bezug auf Fake News und klärt über Datensicherheit und die DSGVO auf.

Sebastian Maetzel

Workshop: Digitale Kommunikation im Fundraising
Die Digitalisierung ermöglicht eine Vielzahl neuer Kommunikationskanäle. Jeder erwartet heute einen schnellen und umfassenden Service als Kunde, und diese Erwartungen übertragen mehr und mehr Unterstützer auch auf ihre NPOs. 
Wir zeigen Ihnen Kommunikationskanäle, über die Ihre Unterstützer Sie erreichen wollen und wie Sie diese effektiv für Ihre Spenderbindung miteinander verknüpfen können. Hohe Servicelevel und schnelle Bearbeitungszeiten sind heute Standards, von denen auch gemeinnützige Akteure profitieren können. Seien Sie dort erreichbar, wo Ihre Spender sind, sei es über Chats, E-Mail, Social Media oder Voice (Telefon), und sprechen Sie Ihre Spender mit individuellem Service an. 

 

Sebastian Maetzel, Fundraising-Manager (FA). Seit 2002 Fundraising bei verschiedenen NPOs und Agenturen. Heute ist er geschäftsführender Gesellschafter beim Deutschen Spendenhilfsdienst, einem Multikontaktcenter für Fundraising-Kommunikation. 


Annette Rost

Workshop: Katzenvideos? Reicht das?

Europas größtes und modernstes Tierheim stellt sich vor! Wie funktionieren Fundraising und Vermarktung des spendenbasierten Vereins? Was tun bei diverser Zielgruppe und verändertem Spenderverhalten? Kann es Fundraising ohne umfassende Öffentlichkeitsarbeit geben? Diese und viele andere Aspekte sind Inhalt des Workshops.

Annette Rost leitet seit 2016 den Bereich Kommunikation & Marketing des 1841 gegründeten Tierschutzvereins für Berlin, sie ist verantwortlich für Fundraising, Presse & Öffentlichkeitsarbeit, Veranstaltungen und die Abteilung Kinder- und Tierschutzjugend. Rost war zuvor in leitenden Funktionen in internationalen Konzernen und Unternehmen der Entertainmentindustrie tätig und betreute dort Bereiche wie strategische PR-Entwicklung, Redaktion, Vermarktung  und Brand Building. 

Franz-Martin Schäfer

Workshop: Spenden - was müssen Vereine rechtlich beachten?

In diesem Workshop werden die Grundlagen des Spendenrechts dargestellt. Dabei richtet sich der Fokus auf gemeinnützige Vereine und die Vorschriften, die Vorstände von Vereinen im Umgang mit Spenden beachten müssen. Von der korrekten Ausstellung der Spendenbescheinigung  über die verschiedenen Arten einer Spende bis hin zur Spendenhaftung wird Franz-M. Schäfer dieses Thema interaktiv anhand von praktischen Beispielen vorstellen.

 

Franz-Martin Schäfer beantwortet häufig Fragen von Vereinen, bei denen das Spendenrecht eine zentrale Rolle spielt. Er ist Jurist und berät als Justitiar der Ehrenamtsstiftung MV gemeinnützige Vereine zu unterschiedlichen rechtlichen Themen. Zudem ist er selbst für einen europaweit tätigen gemeinnützigen Verein ehrenamtlich engagiert und kennt auch diese Perspektive.

Nico Singer

Workshop: Fundraising mit schmalem Budget
Bei kleinen Organisationen ist häufig das Geld knapp und für Fundraising kein Budget vorhanden. Wie also starten? Im Workshop stellt Nico Singer Praxisbeispiele vor, die besonders für kleine Organisationen und Projekte geeignet sind. Lernen Sie, worauf es bei der Planung und Umsetzung in der Praxis ankommt, welche internen, organisatorischen Maßnahmen wichtig sind und welche Maßnahmen Ihnen helfen, Gelder für ihre Organisation planbar zu gewinnen. Für Einsteiger und angehende (Teilzeit-)Fundraiser.

Nico Singer ist Dipl. Ing (FH) für Landschaftsplanung und Naturschutz sowie Fundraising-Manager (FA). Seit 2008 arbeitet er als hauptamtlicher Geschäftsführer und Fundraiser beim Ökolöwe – Umweltbund Leipzig e.V. und verfügt über langjährige Erfahrungen in den Bereichen Vereins- und Organisationsentwicklung, Fundraising, Projekt- und Kampagnenmanagement, Öffentlichkeitsarbeit sowie politische Lobbyarbeit. 

Ines Zimzinski

Workshop: Vom Spender zum Fan – Möglichkeiten, Social Media und Crowd
Wie können Organisationen, Gruppen und Institutionen aus ihren Spendern Fans machen? Durch die schnelllebige, digitale Welt, verändert sich nicht nur das geschäftliche, sondern auch das private Leben und so auch das Verhalten der Spender. Immer mehr Organisationen sammeln Geld im Netz. Jedem Menschen stehen unterschiedliche Medien und Kanäle zur Verfügung, um Projekte und Ideen finanziell zu unterstützen. Hier gilt es mehr denn je, den Unterschied zu machen. Seien Sie daher in verschiedenen Kanälen präsent und holen Ihre Unterstützer dort ab, wo diese sich aufhalten und nicht dort, wo Sie sie gerne hätten. Wie das geht und wieso Menschen sich sozial engagieren, ehrenamtlich tätig werden und gezielt Geld spenden möchten, soll Ihnen der Workshop zeigen.

Megamind, Crowdversteherin, Vertrieb, Marketing, Crowdsourcing Beraterin, Member of the Board DCV e.V.
Ines Zimzinski ist Expertin und Trendsetterin für Digitalisierung, Crowd und Finanzierung. Sie ist seit 30 Jahren im Vertrieb und Marketing tätig. Mit viel Leidenschaft hilft sie Menschen ihre Projekte zu finanzieren, umzusetzen und zu vermarkten. Sie ist Dozentin beim IHK Crowdfunding-Manager-Kurs und an der UdK Berlin. Sie nennt sich Feel Good Managerin für ihre Kunden.